Förderverein Kirche St. Nikolaus Nedlitz

Mumie Frau Pforte im Schaukasten

Seid fast 300 Jahren ruhen sie in der Gruft der Nedlitzer St. Nikolaus Kirche - die "Nedlitzer Mumien". Über die Jahre haben die klimatischen Verhältnisse im Turm dafür gesorgt, dass die mumifizierten Körper erhalten blieben. Zwei davon - Herr von Hake und Frau Pforte - in einem außerordentlich guten Zustand, den der bekannte Mumienexperte Jens Klocke aus Hildesheim mit den Mumien von Palermo vergleicht. Der Förderverein hat in den Jahren 2011 bis 2013 diesen außerordentlichen Kulturschatz wieder in einen würdigen Zustand versetzt. Zusätzlich wurde im Turmraum über den Mumien eine kleine Ausstellung geschaffen, die über die Mumien, die Mumifizierung und die Bestattungskultur in Nedlitz informiert. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten der Kirche können auch die Mumien im Rahmen von Führungen betrachtet werden.

Die folgenden Beiträge berichten über die "Nedlitzer Mumien" und die Motivation des Fördervereins zur Rettung des Kulturschatzes. Mehr Informationen enthält eine kleine Broschüre "Nedlitzer Mumien", die im Rahmen der Restauration vom Förderverein erstellt wurde und während der Kirchenführung gegen eine kleine Spende erworben werden kann.